19.09.2019

Wir ziehen ins Rennen…

Der digitale Wandel bringt große Veränderungen für die interne Unternehmenskommunikation, weshalb die Konzeption der Mitarbeiterzeitschrift immer mehr im Fokus steht. Sie setzt vermehrt auf Informationstiefe, die Aufbereitung von Geschichten und Hintergründen sowie eine hohe Emotionalisierung und Personalisierung. Da die Relevanz der internen Kommunikation zunimmt, ist auch die Mitarbeiterzeitschrift ein Medium, in das nach wie vor viel investiert wird.

In den letzten Monaten haben wir mehrere Mitarbeiterzeitschriften für einen unserer größeren Kunden, REHMS BUILDING TECHNOLOGY entwickelt, welche jedes Mal bei den Mitarbeitern ein sehr positives Feedback bekam. Aus diesem Grund haben wir uns gemeinsam mit dem Kunden dazu entschieden, das Medium für eine bundesweiten Wettbewerb einzureichen. Mehr demnächst.

 

30.08.2019

Projekt #5Bilderfürdich

Wie in jeder Ausbildung geht es auch für unsere Auszubildenden, Louis und Josie, darum möglichst viel praktische Erfahrung zu sammeln. Zu diesem Zweck haben sie das Projekt „#5bilderfürdich“ entwickelt. Während des Projektes sind sie in ausgewählten Unternehmen aus Bocholt & Umgebung gewesen, um Fotos zu schießen und diese im Nachgang professionell zu bearbeiten. Damit auch die Unternehmen einen Profit aus diesem Projekt ziehen können, haben sie Ihnen im Anschluss fünf bearbeitete Bilder kostenlos zur Verfügung gestellt.

Nun sind die ersten Projekttage um und die ersten Posts stehen online. Daraufhin zeigt sich schon ein großer Erfolg, sodass die ersten Kundenreaktionen erfolgten. Edeka Harmeling war so begeistert, dass sie uns lobend in ihremFacebook Beitrag erwähnt haben. Zudem gab es auch ein positives Feedback vom „Huck You“-Team und vom Joytex-Team.

Wir freuen uns auf weitere Unternehmen und sind schon gespannt, was uns noch alles in Zukunft erwartet.

 

Hier zu unserer Instagram-Seite. 

10.06.2019

Take Two – Duales Studium bei W+R.

Seit 2019 sind wir Partner der Westfälischen Hochschule. Am Campus in Bocholt wird der Bachelor-Studiengang Wirtschaft angeboten, ein berufsqualifizierender Studiengang auf Fach- und Führungspositionen in Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe. Im Studium lernt man praxisnahe Inhalte, theoretische Grundlagen und Methoden und Verfahren für einen sicheren Berufseinstieg.

Wir bieten parallel die Ausbildung zum Fachkaufmann/frau Marketingkommunikation an. Insgesamt dauert das duale Studium 4 Jahre.

 

Mehr Infos finden Sie hier

03.06.2019

Schöner Shoppen.

Unser Webentwickler Florian hat erfolgreich die SHOPWARE-Developer Schulung in Schöppingen abgeschlossen. Klasse! Noch mehr eCommerce Know How bei W+R. Falls Sie also spannende Aufgaben im Bereich Online-Shopping haben – her damit.

 

mehr über Shopware

01.05.2019

Platzhirsch-Business-Magazin: Recruiting im Münsterland

Das neue Business-Magazin „Platzhirsch“ meint es ernst. Extrem hochwertig in Gestaltung und Druckveredlung präsentiert sich das 100 Seiten-starke Heft. Mit einem Beitrag über die Gewinnung neuer Mitarbeiter ist auch W+R vertreten. 

 

Zum Artikel​​​​​​​

13. April 2019

Kein Bling Bling

Sachlichkeit, Understatement, Professionalität – das zeichnet den Bocholter Textilspezialisten SAUL aus. Das Unternehmen angemessen auf Fachmessen, im Web und bei Besuchern vor Ort vorzustellen, war die Aufgabe für W+R. Zusammen mit Kameramann Christian Dangelmaier enstand ein Dreiminüter, ein kurzer Imagefilm, mit den SAUL-Kernaussagen. Konzeptionell und gestalterisch basiert der Film auf dem Webdesign-Relaunch des letzten Jahres. 

 

Schauen Sie doch mal

 

 

Musik: It Just Makes Me Happy By Dj Quads - Artist SoundCloud - Music Promoted by goo.gl/5NfMV4

 

3. März 2019

Endlich gefunden!

Die Suche hat lange gedauert, aber nun ist er da: unser neuer Webentwickler Florian kommt aus Dülmen, ist 29 Jahre alt und hat sich sofort in die Arbeit gestürzt. Davon ist reichlich vorhanden und wir freuen uns sehr, endlich Verstärkung für die Umsetzung unserer Kundenprojekte im Bereich Websites und Webshops gefunden zu haben. Herzlich Willkommen Florian. Übrigens haben weder teure Anzeigen in den bekannten Online-Recruitingportalen, Tages- und Fachzeitungen Erfolg gehabt, noch die vielen Einträge in Stellenbörsen. Ein einfacher, weitergeposteter Facebookeintrag fiel Florian auf und animierte ihn zur Kontaktaufnahme. Bingo!

 

1          2